Amtsberg investiert in allen Ortsteilen

Vorhaben Kitas, Straßen, Feuerwehr erhalten Förderung

amtsberg-investiert-in-allen-ortsteilen
Die Brücke über die Grießbacher Straße in Weißbach ist marode. In diesem Jahr wird das Bauwerk saniert. Foto: Sandra Häfner

Amtsberg. Der Amtsberger Bürgermeister Sylvio Krause wird in diesem Jahr zum Baumeister. So viele Bauarbeiten wie sie 2018 auf dem Investitionsplan der Gemeinde stehen, habe er in seiner rund 20-jährigen Amtszeit noch nicht erlebt, sagte er im Gemeinderat. "Das wird ein Kraftakt", schwor er die Gemeinderäte auf die bevorstehenden turbulenten Monate ein. Eines der größten Vorhaben wird die Wiederinbetriebnahme der Kita "Regenbogen" in Dittersdorf. Seit November ist sie wegen eines Hochwasserschadens geschlossen. Der Schaden beläuft sich auf rund 250.000 Euro. Wann die Einrichtung wieder öffnen kann ist unklar.

165.000 Euro für die Kita

Die Gespräche mit der Versicherung zur Übernahme der Kosten laufen, so Krause. Rund 165.000 Euro fließen in die zweite kommunale Kita der Gemeinde in Weißbach. Mit dem Geld werden Auflagen des Brandschutzes finanziert. Der Bau von Straßen und Brücken ist ein weiterer Schwerpunkt in diesem Jahr in Amtsberg. In Weißbach entsteht für rund 215.000 Euro eine neue Brücke an der Grießbacher Straße. Die alte Überquerung ist marode. Der Ausbau der Waldstraße im Ortsteil kostet 215.000 Euro, der Abriss des alten Rathauses in Weißbach schlägt mit rund 75.000 Euro zu Buche.

Auch das Freibad bekommt eine Förderung

In Dittersdorf wird der Umbau des Sanitärtraktes im Freibad nötig (76.000 Euro). Die Sanierung der August-Bebel-Straße ist finanziell einer der größten Brocken, den Amtsberg in diesem Jahr zu stemmen hat. Hierfür ist fast eine halbe Million Euro nötig. Die benachbarte Wiesenstraße wird für knapp 70.000 Euro instandgesetzt.

Für den Bau eines neuen Spielplatzes in Schlößchen stellt die Kommune 75.000 Euro zur Verfügung. Die freiwillige Feuerwehr im Ortsteil erhält ein neues Tragkraftspritzenfahrzeug. Die Kosten dafür belaufen sich auf 138.000 Euro.