• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

André Leonhardt ist jetzt "Spielführer"

Umbau Wechsel in der Öffentlichkeitsarbeit bei der Erzgebirgssparkasse

Aue. 

Staffelstab-Übergabe bei der Erzgebirgssparkasse: Nach fast 30 Jahren im Dienst der Sparkasse sucht der Bereichsleiter Öffentlichkeitsarbeit, Volkmar Viehweg, eine neue berufliche Herausforderung. Zukünftig wird André Leonhardt, Leiter des Vorstandsstabes, das Aufgabengebiet übernehmen. Der 43-Jährige sagt: "Volkmar Viehweg hinterlässt nicht nur Fußstapfen, sondern fast schon Elefantenfüße. Mein Bestreben ist es, dieses Werk, was er begonnen hat und was ich sehr schätze, weiterzuführen. Man muss nicht mit Veränderungen glänzen. Volkmar Viehweg hat eine super Arbeit geleistet. Das wird eine Herausforderung, das fortzuführen." Ausgleich findet der Langenweißbacher in der Freizeit: Er ist sehr reisefreudig und naturverbunden. Das Bergwandern hat es ihm besonders angetan. Der scheidende Marketingleiter Volkmar Viehweg ist verheiratet, hat zwei Kinder und lebt in Stützengrün. In der Sparkasse angefangen hat der heute 44-Jährige 1985 als Lehrling. Mit der Wende hat Viehweg die ersten Beratungsansätze mit aufgebaut und wurde Instrukteur für Werbung. Die Entwicklungsstufen, die es seither gab, hat er verfolgt. In seiner Zeit bei der Sparkasse Aue-Schwarzenberg hat Viehweg einige Meilensteine gesetzt.

Er selbst ist bescheiden: "Es ist immer eine Teamleistung. Ohne dem wäre es mit den Auszeichnungen nichts geworden." Damit verbindet Viehweg einen der bewegendsten Momente seiner Laufbahn: "Es war ein schönes Gefühl in New York auf dem Broadway einen der Preise entgegenzunehmen." In den nächsten Wochen will Viehweg zunächst etwas zur Ruhe kommen und den "Reaktor herunterfahren", wie er selbst sagt.