Annaberg-B. veranstaltet besonderen Flohmarkt

FlohmarktAb 3. November wird wieder vorweihnachtlich gestöbert

annaberg-b-veranstaltet-besonderen-flohmarkt
Beim Vorweihnachts-Flohmarkt kann jeder sein Schnäppchen machen. Foto: Stadt Annaberg-B./Matthias Förster

Annaberg-Buchholz Weihnachten steht vor der Tür und wer es nicht glaubt, der sollte sich im Annaberger Haus des Gastes Erzhammer schon mal ein Auge holen. Besser noch, wenn man zuvor Boden und Keller umkrempelt und vielleicht so manche Dinge zutage fördert, die eben nicht mehr gebraucht werden.

All dies kann man beim Vorweihnachts-Flohmarkt abgeben und damit vielleicht jemandem eine große Freude machen. Auch in diesem Jahr steht die Advents- und Weihnachtszeit in der Erzgebirgshauptstadt unter dem Motto "Die ganze Stadt ein Weihnachtsberg". Die Stadt Annaberg-Buchholz unterstützt die Bürger bei der Gestaltung des "Annaberg-Buchholzer Weihnachtsberges" und lädt am 3. November erneut zu einem Vorweihnachts-Flohmarkt ins Haus des Gastes Erzhammer ein.

Von Bürgern für Bürger

"Von 16 bis 20 Uhr können Bürger erzgebirgstypische Fensterbeleuchtungen, die sie nicht mehr benötigen, privat anbieten oder preiswert erwerben. Außerdem erhalten ortsansässige Firmen die Möglichkeit, preiswerte Restbestände aber auch aktuelle Schwibbögen, Fensterbeleuchtungen und ähnliches anzubieten.

Darüber hinaus kann der vorweihnachtliche Flohmarkt von den Bürgern auch genutzt werden, um andere Weihnachtsartikel, wie zum Beispiel Pyramiden, Baumschmuck, erzgebirgische Figuren und Krippen an den Mann oder die Frau zu bringen", informiert Stadtsprecher Matthias Förster. Standgebühren werden nicht erhoben. Tische sind im Haus des Gastes Erzhammer vorhanden.

Jeder ist herzlich eingeladen

Verkäufer werden gebeten, sich unter Telefon 03733/425298 oder per E-Mailt an claudia.harnisch@annaberg-buchholz.de anzumelden. Um den Weihnachtsberg erstrahlen zu lassen, werden alle Bürger, Firmen, Händler und Behörden, aber auch Mieter und Vermieter gebeten mitzumachen. Vorgärten, Häuser, Schaufenster und Auslagen sollen auch 2017 ein attraktives Bild bieten.