Annaberg-Buchholz: Bahnhofsgebäude in Brand

Brand Nach jetzigem Stand keine Verletzten

Die Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen. Foto: André März

Crottendorf/Annaberg-Buchholz. Kameraden der Feuerwehr und Polizeibeamte kamen in der Nacht zum Samstag, gegen 1:10 Uhr, auf der Richard-Schneider-Straße in Crottendorf zum Einsatz. Dort war aus bislang ungeklärter Ursache in einem Hobbyraum im Keller eines Einfamilienhauses ein Brand ausgebrochen.

Personen wurden nicht verletzt, Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen zurzeit noch nicht vor. Die Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen, der Einsatz eines Brandursachenermittlers der Kriminalpolizei erfolgt noch.

Wieder im Gerätehaus angekommen, wurde dann die Stadtfeuerwehr Annaberg-Buchholz, Ortsteilwehren Annaberg und Buchholz nach Buchholz zum Bahnhof Mitte, zu einem brennenden Bahnhofsgebäude alarmiert. Hier hatten vermutlich Brandstifter eine Eingangstür zu einem Bahnhofsgebäude in Brand gesetzt. Binnen wenigen Minuten konnten die Kameraden anrücken und den Entstehungsbrand an der Eingangstür löschen und somit eine weitere Brandausbreitung verhindern. Im Einsatz war hier ein Trupp unter schwerem Atemschutz. Wie Einsatzleiter Ronny Sauer berichtet, wurde die Eingangstür mit einem C-Rohr abgelöscht und anschließend aufgebrochen.

Im Einsatz waren 22 Kameraden. Die genaue Brandursache ermittelt nun die Polizei. Zum Sachschaden liegen noch keine Angaben vor.