Annaberg-Buchholz: Unterer Bahnhof trotz Bauarbeiten weiter erreichbar

Aktion Schnittstelle für Bus und Bahn wird errichtet

Annaberg-Buchholz. 

Annaberg-Buchholz. Am Unteren Bahnhof in Annaberg-Buchholz geht derzeit die Post ab, denn es wird fleißig gebaut. "Im Auftrag der Stadt wird eine Schnittstelle für Bus und Bahn errichtet. Sie soll beide Verkehrsträger sowie zusätzlich den Fußgänger- und Fahrradverkehr sowie Taxis sinnvoll und effektiv miteinander verbinden. Darüber hinaus soll mit Ladestationen für E-Autos und E-Bikes ein weiterer Beitrag zum Umweltschutz geleistet werden", informiert Stadtsprecher Matthias Förster, der auch verspricht: "Trotz der aktuellen Baumaßnahmen bleibt der Untere Bahnhof erreichbar. Von der Bushaltestelle an der B 101 führt ein sicherer und abgegrenzter Fußweg zur Bahnstation. PKW, die Fahrgäste zum Bahnhof bringen wollen, können kurzzeitig an der Bahnhofszufahrt vor der Baustelleneinrichtung in der Nähe der B101 parken."

Zusätzliche Sperrung in der kommenden Woche

Auch an behinderte Mitbürger ist gedacht: Sie können bis zur Fertigstellung der Bus-Bahn-Schnittstelle für einen barrierefreien Zu- oder Ausstieg in oder aus der Bahn alternativ auch den Bahnhof Annaberg-Buchholz Mitte nutzen. Für PKW besteht hier die Möglichkeit, kurzzeitig an der Straße "Am Haltepunkt" anzuhalten. Von da aus ist der Bahnhof auf einer Rampe auf kürzestem Weg erreichbar. "Der Bahnhof Annaberg-Buchholz Süd bleibt wie gewohnt erreichbar. Dort stehen ebenfalls PKW-Stellflächen zur Verfügung", so Matthias Förster. Eine weitere Sperrung gibt es vom 24. bis voraussichtlich 29. August. Aufgrund von Arbeiten der Stadtwerke Annaberg-Buchholz am Kabelnetz muss der obere Teil des Gärtnerweges in Annaberg-Buchholz in dieser Zeit voll gesperrt werden.

Der Parkplatz der Firma Handtmann ist auch weiterhin aus Richtung B 101 erreichbar. Die Einbahnstraße im unteren Teil wird aufgehoben. Aufgrund von Wartungsarbeiten ist am 25. August die Durchfahrt auf der Frauenstraße nicht möglich.