Annaberg spendiert neue Spielgeräte

Sozial 8.000 Euro für Kletterturm

annaberg-spendiert-neue-spielgeraete
Mit Begeisterung eroberten die Kinder der Kinderoase ihr neues Spielgerät. Foto. Ilka Ruck

Annaberg-B. Großer Bahnhof für kleine Leute, so könnte man den Montagvormittag in der Annaberger Kindertagesstätte (Kita) Kinderoase am Karlsplatz überschreiben. Selbst Petrus hatte ein Einsehen und schickte den Mädchen und Jungen zur Einweihung ihres neuen Spielgerätes strahlend blauen Himmel und Sonnenschein.

Kurze Übergabe, dann ging´s ans Spielen

Zur Übergabe waren Bürgermeister Thomas Proksch und Fachbereichsleiterin Christina Linke mit vor Ort. Gemeinsam mit den Steppkes durften sie das riesige silberne Schleifenband zerschneiden. Die Erzieherinnen unter der Leitung von Jenny Stephan hatten sich etwas Besonderes einfallen lassen, um das neue Klettergerät mitten im Garten gebührend "einzubinden". Kaum war die kurze Prozedur der Übergabe beendet, eroberten die Kinder ihr Spielgerät und probierten alles aus, was damit möglich ist.

Der Kletterturm mit Kletterwand und Hangelgriffen, bietet nämlich jede Menge vielfältige Möglichkeiten für Bewegung, Spiel, Sport und vor allem Spaß. Ergänzend zum Kletterturm wurden in Regie der Stadt auch Untergrund sowie Fallschutz erneuert. Rund 8.000 Euro investierte die Stadt Annaberg-Buchholz in das neue Spielgerät.

Auch die "Pöhlbergzwerge" bekommen neues Spielgerät

Am Dienstag darauf, wurde in der Kindertagesstätte "Pöhlbergzwerge" in Annaberg-Buchholz ein weiteres Spielgerät offiziell eingeweiht. Dieses Spielgerät ist speziell für Krippenkinder unter drei Jahren konzipiert und sehr gut dafür geeignet, um Balancieren und Geschicklichkeit zu schulen. Es bietet mehrere Klettermöglichkeiten sowie eine Balancierstrecke. Inklusive Aufbau und Montage investierte die Stadt dafür etwa 6.000 Euro.