• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
Erzgebirge

Annaberger KÄT wegen Corona abgesagt

Corona "Diese Entscheidung ist uns außerordentlich schwer gefallen"

Annaberg. 

Annaberg. Nachdem im letzten Jahr die Jubiläums-KÄT abgesagt werden musste, wurden sofort alle Hebel in Bewegung gesetzt, um das KÄT im Jahr 2021 zu planen. Da sich ein Jahr später immer noch alle im Lockdown befinden und die Zahlen nach wie vor auf zu hohem Niveau sind, musste auch für Juni 2021 das größte Volksfest im Erzgebirge abgesagt werden. Der Anaberg-Buchholzer Stadtrat fasste diese Entscheidung am Donnerstagabend. "Diese Entscheidung ist uns außerordentlich schwer gefallen und wir bedauern sehr, dass wir uns nun leider auch in diesem Jahr nicht zu einem bunten KÄT-Treiben wiedersehen können. Unsere Gedanken gehen dabei vor allem auch an die Schausteller, welche seit mehr als einem Jahr ihre Geschäfte ruhen lassen müssen. Trotz allem lassen wir uns nicht entmutigen und hoffen mit einem zuversichtlichen Blick in das nächste Jahr, dass wir alle 2022 wieder gemeinsam die KÄT feiern können. Wir wünschen allen weiterhin viel Kraft, eine große Portion Optimismus und Durchhaltevermögen", so Ober-Bürgermeister Rolf Schmidt.

Kleinere Variante "Kätchen"

Im Vorfeld wurde mit verschiedenen Szenarien geplant, die eine Durchführung zwar anders als gewohnt, aber möglich gemacht hätte. Es wurden Test- und Hygienekonzepte, Ticketsysteme und Festivalbändchen entwickelt, um eine Kontaktnachverfolgung zu gewährleisten. Ebenfalls wurde über eine kleinere Variante, ein "Kätchen", nachgedacht.

Doch leider kann unter den aktuellen Gegebenheiten und Vorgaben keine der Varianten stattfinden.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!