Annet Illig zum Muttertag im Olbernhauer Rittergut

Konzert "Für mich soll`s rote Rosen regnen"

annet-illig-zum-muttertag-im-olbernhauer-rittergut
Annett Illig bietet ihr traditionelles Muttertagskonzert in diesem Jahr im Olbernhauer Rittergut. Foto: Jan Görner

Olbernhau . Annet Illig pflegt seit sieben Jahren eine ganz besondere Muttertagstradition. Nur an diesem Tag bietet sie ihr speziell darauf ausgerichtetes Programm mit dem Titel "Für mich soll's rote Rosen regnen". "Ich sehe das als Hommage an alle Mütter, aber ganz besonders an Eva Strittmatter", sagte die Mildenauerin. Dass sie für sie eine ganz besondere Verehrung hegt, hat einen Grund. "Sie hatte vier Kinder und musste stets im Schatten ihres Mannes arbeiten", begründete Annet Illig.

Annet Illig reist jedes Jahr an einen anderen Ort

Das Programm führt sie jedes Jahr an einem anderen Ort im Erzgebirge auf. Dieses Jahr fiel die Wahl auf den großen Saal im Olbernhauer Rittergut. Dort steht sie am 14. Mai ab 17 Uhr auf der Bühne. Eva Strittmatters Texte nehmen dabei eine große Rolle ein. Die Sängerin bietet jedoch ebenso Chansons von Hildegard Knef, Lieder von Gerhard Schöne, Kunstlieder von Hugo Wolf oder Franz Schubert und Ausschnitte aus zwei Operetten. Begleitet wird sie von Toralt Vogel auf dem Klavier. (jag)