Anspruchsvolle Strecken beim Salzlauf

Sport Am Sonntag ist Auftakt zum zum Westsachsen-Laufcup

anspruchsvolle-strecken-beim-salzlauf
Der Salzlauf in Lößnitz geht in diesem Jahr in die dritte Runde. Foto: R. Wendland/ Archiv

Lößnitz. Einer der größten Volksläufe im Erzgebirge startet am Sonntag (2. April) auf dem Gelände vor der Erzgebirgshalle in Lößnitz. Wie Rennleiter Carsten Schmidt erklärt, habe man aktuell etwas mehr als 100 Anmeldungen für den 3. Salzlauf, der Auftakt zum Westsachsen-Laufcup ist.

Die Strecken des Volkslaufes

Man rechnet aber insgesamt mit 500 Teilnehmern. Die Ersten, die frühmorgens 9 Uhr starten, sind die Wanderer. Die Tour führt entlang des Salzweges. Ab 9:50 Uhr, wo die Kinder bis 5 Jahre über 300 Meter loslaufen, geht es Schlag auf Schlag - 10 Uhr ist Start für alle, die 5, 10 oder 21,1 Kilometer laufen und für die Nordic-Walking über 5 oder 10 Kilometer. Drei Minuten später geht die U10 und U12 auf die 2-Kilometer-Strecke und danach die U8 über 1 Kilometer.

Der Salzlauf gilt aufgrund des Streckenprofils als sehr anspruchsvoll. Neu ist: Sportler können das Laufabzeichen ablegen. Der Online-Meldeschluss für den erzgebirgischen Volkslauf ist am Freitag (31. März) 12 Uhr. Kurzentschlossene Läufer und Nordic Walker haben die Möglichkeit, am Veranstaltungstag vor Ort bis 9:30 Uhr eine Nachmeldung auszufüllen. Infos gibt es unter: www.salz-lauf.de.