• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Antje Henkel zeigt fantasievolle Motive

Ausstellung Schubladen öffnen sich in der Galerie der anderen Art

In der Galerie der anderen Art im Auer Rathaus ist eine neue Gastausstellung zu sehen. Die Werke, die dort gezeigt werden, stammen von Antje Henkel. Die Auer Künstlerin selbst sagt: "Es sind fantasievolle Auer Motive und einige Überraschungen zum Valentinstag." Die Galerie ist Antje Henkel nicht fremd: Die Künstlerin gehörte zu den Initiatoren, die das Ganze einst aufgebaut haben. Nach einer sechsjährigen Pause kehrt sie jetzt zurück in die Galerie und zeigt eine kleine, aber feine Auswahl ihrer aktuellen Arbeiten. Das Markenzeichen sind Schubladen: Darin bekommen ihre Zeichnungen einen ganz eigenen, unverwechselbaren Charakter. In jeder Schublade steckt eine Geschichte für sich - eine malerische Welt, die es zu entdecken gilt. Neugierige können sich davon selbst überzeugen und sich in aller Ruhe umschauen. Bis 28. Februar ist die Ausstellung aufgebaut. Gezeichnet hat Antje Henkel unter anderem eine Ansicht des Wellner-Gebäudes in Aue. Dieses Werk war bereits im "Treff" einmal zu sehen. Auf einer zweiten Leinwand soll jetzt die Seite des Wellner-Gebäude-Komplexes dargestellt werden, die momentan abgerissen wird. Mit der Malerei beschäftigt sich Antje Henkel bereits seit 1989. Stillstand gibt es bei ihr nicht: Neben der Malerei gestaltet Antje Henkel auch Plastiken. Mit "Mondlicht" hat die Auerin selbst, in Zusammenarbeit mit der Jenaplanschule, ein eigenes Märchen als Musical umgesetzt.