Arabische Christin in St. Wolfgang

Auslandsjahr Lily Hanoush begleitet evangelische Schulen in Schneeberg

"Nach etlichen Mühen ist es gelungen, Lily Hanoush, eine palästinensische Christin und Lehrerin für Englisch und Religion an einer Evangelischen Schule in Bethlehem, für ein Auslandsjahr nach Deutschland zu bekommen", berichtete stolz Frank Meinel, Pfarrer an der St. Wolfgangskirche in Schneeberg. Am bekanntesten ist die in Trägerschaft des Berliner Missionswerkes befindliche Evangelische Schule Talitha Kumi in Beth Jala/Bethlehem mit über 1.000 Schülern, darunter Muslime und Christen. Dort war Pfarrer Meinel im Mai mit 17 Schülern aus Schneeberg und Dresden zu Gast. Hier wurde die Idee geboren, Lily Hanoush an die Evangelische Grund- und die Evangelische Mittelschule nach Schneeberg einzuladen. Die 36-Jährige ist unverheiratet und berichtet in den Klassen über das Leben der palästinensischen Christen in ihrer Heimat.

Besonders die palästinensischen Christen stehen im Brennpunkt des Nahostkonfliktes zwischen der jüdischen und muslimischen Religion sowie Israel und Palästina. Ihr Wirken für Frieden, besonders für die Bildung der palästinensischen Kinder und jungen Leute, ist vorbildlich. Sie leistet diesen Dienst seit elf Jahren unter unsäglichen Schwierigkeiten.