Arbeit in kleinen Gruppen möglich

Jugend Streetworker leisten draußen präventive Arbeit

Schneeberg. 

Schneeberg. Die aktuelle Situation hat sich in den letzten Wochen auch auf die Arbeit der Streetworker in Schneeberg ausgewirkt. "In den Gruppen-Räumen konnten wir nichts mehr machen, wo wir sonst kleinere Veranstaltungen hatten, wie Wohnzimmerkonzerte. All das war nicht mehr möglich", sagt Streetworker Alex Knoch, der seit 2019 in Schneeberg unterwegs ist: "Wir waren in der Zeit dann vermehrt draußen und haben uns auf die aufsuchende Jugendarbeit konzentriert. Man musste sich umstellen und an die Gegebenheiten anpassen, sprich Abstand halten und Masken tragen."

Was unerlaubte Gruppenbildung angeht, habe man keine Probleme. Wie der 23-jährige erklärt, habe man ein Hygienekonzept erstellt, das erlaubt, in kleineren Gruppen bis zu fünf Leuten zu arbeiten aber eben mit Einschränkungen. Der klassische Betrieb ist allerdings noch nicht möglich.