Arbeitslosigkeit sinkt unter die 9000er-Marke

Statistik Qualifizierung ist sehr wichtig

arbeitslosigkeit-sinkt-unter-die-9000er-marke
Foto: Thomas Schmotz

Erzgebirge. Die Arbeitslosigkeit ist gegenüber dem Vormonat um 450 Personen gesunken. Damit liegt die Arbeitslosenquote aktuell bei fünf Prozent. Trotzdem stehen noch 3.100 freie Arbeitsangebote zur Besetzung bereit.

"Die Arbeitslosigkeit ist im Monat August erstmalig unter die Marke von 9.000 gesunken. Dadurch sank auch die Arbeitslosenquote. Die Ursachen für die positive Entwicklung lassen sich an zwei Punkten festmachen: Im August nahmen über 900 Menschen eine Beschäftigung auf, das ist fast ein Viertel mehr als vor einem Monat. Weitere 600 begannen eine Ausbildung oder eine Maßnahme. Das sind fast doppelt so viele wie vor vier Wochen", beschreibt Agenturchef Siegfried Bäumler die Gründe für die gute Entwicklung.

Weiterbildung sorgt für bessere Chancen

"Ein weiterer Aspekt ist die berufliche Bildung. Um einen besseren Ausgleich am Arbeitsmarkt zu erreichen und die Nachfrage nach Fachkräften besser decken zu können, investieren wir weiterhin intensiv in individuelle Förderungen mit dem Ziel einer langfristigen und nachhaltigen beruflichen Integration. Qualifizierung ist dabei ein sehr wichtiger Baustein. So befanden sich Ende August weit über 400 Personen in einer beruflichen Weiterbildungsmaßnahme. Über 90 haben allein im letzten Monat eine derartigen Kurs begonnen. Die Zahlen liegen damit deutlich über dem Vormonats- und Vorjahreswert."

In den letzten vier Wochen wurden dem Arbeitgeberservice 607 freie Stellen gemeldet. Das sind 33 Angebote mehr als im Juli. Einen Anstieg gab es hauptsächlich im Gesundheits- und Sozialwesen, im Handel und der Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen sowie im Verarbeitenden Gewerbe.