Archiv im Bergbau- Museum

Sammlung Landschaftskunst

Oelsnitz. 

Vor wenigen Tagen erfolgt ein weiterer Schritt in der Übernahme der Sammlung Erzgebirgische Landschaftskunst durch das Bergbaumuseum Oelsnitz. Im Jahr 2003 ins Leben gerufen, war die Sammlung bis 2008 bereits ein Projekt des damaligen Landkreises Annaberg. Mit dem Umzug des Kulturraum-Büros nach Flöha wird die Sammlung nun dem Bergbaumuseum als Einrichtung des Erzgebirgskreises übergeben. Der praktische Umzug der Gemälde, Grafiken und Fotografien mit Motiven der erzgebirgischen Landschaft vollzieht sich seit Oktober dieses Jahres. Schrittweise beziehen die Kunstwerke ihr neues Domizil im Depot des Bergbaumuseums, wo sie künftig fachgerecht untergebracht, betreut und verwaltet werden. Der Kulturraum-Sekretär des Kulturraumes Erzgebirge-Mittelsachsen, Steffen Meyer, der mit Beginn des Jahres 2013 in den Ruhestand geht, hat die Sammlung seit 2003 auf Initiative des Tannenberger Künstlers Carl-Heinz Westenburger mit gegründet und maßgeblich aufgebaut und betreut. Mit der Sammlung soll das künstlerische Erbe des Erzgebirges zusammengetragen, bewahrt und vermittelt werden.