ASC richtete Finale aus

Ski Skitty Cup bog am Fichtelberg auf Zielgerade ein

Oberwiesenthal. 

Oberwiesenthal. Ein letztes Mal in der Saison 2018/19 ging es am Wochenende im Riesenslalom mit dem Skitty Cup-Finale um Punkte und Platzierungen am Fichtelberg.

Auf der 744-Meter-Piste "Am Wäldchen" mit Start auf 1099 Metern Höhe mussten die 62 Mädchen und Jungs eine Höhendifferenz von 180 Metern überwinden und dies möglichst schnell. Es galt, auf der optimal präparierten Strecke an beiden Tagen jeweils in zwei Läufen möglichst gut auf den Kanten zu stehen, um eine gute Zeit durch die 24 Tore herunterzubringen.

Doppelten Grund zur Freude hatte der Ausrichter ASC Oberwiesenthal, denn mit Lilly Mehner und Luisa Wagner (beide AK 10) lagen zwei Nachwuchsvereinsmitglieder zeitgleich nach dem ersten Wettkampftag auf Platz 1. Allerdings profitierten die beiden zehnjährigen Mädels vom Ausrutscher im ersten Lauf Lynn Pfisters vom TSV Ebersbach, die dadurch in der Tageswertung auf Platz 3 zurückrutschte. Tags darauf dominierte Lilly Mehner mit der schnellsten Zeit. Sie verwies mit über einer Sekunde Lynn Pfister auf Platz 2. Luisa Wagner wurde nach zwei Läufen auf Platz 5 gewertet.

Zufriedenstellendes Ergebnis

Außerordentlich zufrieden über die hervorragenden Ergebnisse war der Vereinsvorsitzende und Rennleiter Matthias Loos. Ebenso über Platz 3 am zweiten Tag von Junis Milo Korn (Schüler U10), der am ersten Wettkampftag Pech hatte und gestürzt war, aber dennoch Platz 8 belegte. Bei den Schülerinnen U8 gewann am Samstag Luisa Hanings vom SV Ehrenfriedersdorf. Am Finaltag trennten sie nur 0,38 Sekunden Rückstand auf die Siegerin Emma Schreier vom SV Steina.

Ein großer Dank geht an die Kampfrichter, die bei Wind und Wetter neben der Strecke Posten bezogen sowie den ehrenamtlichen Helfern, die einen gehörigen Anteil zum Gelingen der Veranstaltung beitrugen.