• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Auch Zschorlauer Dreieckrennen 2021 abgesagt

MOTORSPORT 25. Ausgabe der Kultveranstaltung kann nicht stattfinden

Zschorlau. 

Zschorlau. Auch in diesem Jahr wird das Zschorlauer Dreieckrennen nicht stattfinden. Wie der veranstaltende 1. Auer MSC heute bekanntgab, war die 25. Ausgabe für den 17. und 18. Juli geplante, doch "... auf Grund der vom Gesetzgeber angeordneten Maßnahmen ..." musste man es, wie schon im vorigen Jahr, schweren Herzens absagen. Als tiefergehende Gründe nannte der Verein die Ansammlung von vielen Menschen, Zuschauern wie auch Fahrern, die noch geltenden Reisebeschränkungen aus dem Ausland, das womöglich fehlende Verständnis von Bürgern im Umfeld zur Durchführung dieser Veranstaltung, fehlende Sponsorengelder auf Grund der angespannten wirtschaftlichen Situation sowie eine zu kurze Organisations- und Planungszeit.

Neuer Anlauf im Jubiläumsjahr 2022

Wie der Verein des Weiteren mitteilt, will man nach Minderung bzw. Wegfall der Gründe alles dafür tun, um 2022, dem Jahr des 65-jährigen Bestehens des am 8. November 1957 gegründeten Auer Motorsportclubs, einen neuen Anlauf für die Demonstrationsfahrten für historische Renntechnik auf dem Zschorlauer Deieck nehmen. "Der 1. Auer MSC e. V. im ADAC bedankt sich für alle Aktivitäten und Unterstützung unserer Mitglieder und Partner in der Vorbereitung. Wir wissen es zu schätzen und blicken optimistisch nach vorn. Wir bedauern ausdrücklich diesen Schritt gehen zu müssen. Gesetzliche Anordnungen und die momentane "Gesamtsituation" lassen uns leider keinen Spielraum."