• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

Audi-Fahrer außer Kontrolle

Polizei Zeugen zum Tathergang

Ehrenfriedersdorf/Zwönitz. Am 28. Juli 2018 erstattete ein 27-Jähriger Mann wegen Körperverletzung und Nötigung im Straßenverkehr eine Anzeige gegen Unbekannt.

An diesem Tag sei er gegen 15.45 Uhr am Kreisverkehr B 95/ Geyersche Straße aus Richtung Annaberg-Buchholz gefahren. Dort hat ein bisher unbekannter PKW Audi aus Richtung Ehrensfriederdorf mit hoher Geschwindigkeit und ohne anzuhalten den Kreisverkehr angefahren, sodass der 27-Jährigen mit seinem PKW VW scharf bremste, um einen Unfall zu vermeiden.

Beide Fahrzeuge fuhren dann in Richtung Geyer und weiter Richtung Zwönitz, wobei der Audi-Fahrer den VW mehrfach ausbremste, zum ausweichen und schließlich zum Anhalten zwang. Der Audi sei in die Annaberger Straße abgebogen und soll sofort bis zum Stillstand gebremst haben, sodass der 27-Jährige und seine drei Insassen anhalten mussten.

Nun stieg der Audi-Fahrer aus und sei zum PKW des 27-Jährigen gelaufen, wo er letztendlich den VW-Fahrer geschlagen haben soll.

Ob es sich bei dem mutmaßlichen Täter auch um den Fahrzeugführer handelte untersucht die Polizei noch. Das Autobahnpolizeirevier Chemnitz bittet unter 0371 8740-0 um Hinweise über das Geschehen.



Prospekte