window.dataLayer.push({ event: 'cmp_allow_fb', cmp_allow_status: false });
  • Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News
Chemnitz

Aue: Kommune hat Weihnachtsmarktbuden umsonst aufgebaut

Advent Erweiterter Wochenmarkt wird geprüft

Aue. 

Viel Energie und Manpower ist seitens des Betriebshofes von Aue- Bad Schlema bereits investiert worden. Im Stadtgarten am Carolateich in Aue sind die Weihnachtsmarkt-Buden alle aufgebaut, da man bis zuletzt die Hoffnung gehegt hat, den Raachermannelmarkt durchführen zu können, doch die Verkaufsstände bleiben geschlossen, da nach der neuen Corona-Schutzverordnung Weihnachtmärkte untersagt sind. Seitens der Kommune wollte man ein neues Konzept umsetzen.

Neues Konzept geplant

Und das Gelände rund um den Carolateich ist kein Neuland, was den Weihnachtsmarkt angeht. Wie Aue-Bad Schlemas Oberbürgermeister Heinrich Kohl sagt, habe der Markt früher schon einmal an dieser Stelle stattgefunden, doch bei schlechtem Wetter sei es problematisch gewesen mit dem Untergrund im Park. Und so habe man sich dann entschlossen, das Ganze auf den Altmarkt zu verlegen. Derzeit wird noch die Möglichkeit des "erweiterten Wochenmarktes" geprüft, der vom 29. November bis 3. Dezember auf dem Altmarkt in Aue angedacht ist.