• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Auer Betriebshof ist gut gerüstet

Kältezeit 240 Tonnen Salz wurden eingelagert

Aue. 

Aue. Der Winter kann kommen - im Betriebshof von Aue-Bad Schlema - im Bild Mitarbeiter Kay Georgi - ist man gut gerüstet. Wie Betriebshofleiter Martin Wabnik erklärt habe man am Standort in Aue 240 Tonnen Salz eingelagert. In Bad Schlema sind es rund 200 Tonnen. Durch den Zusammenschluss beider Kommunen hat sich das Gebiet, das es zu bewirtschaften gilt, erweitert. In Summe sind es jetzt rund 130 Kilometer Straßen, die beräumt werden müssen. Die Aufgaben-Verteilung bleibt so wie bisher. Die Kollegen in Bad Schlema kümmern sich um ihren Teil und das macht Aue genauso. Wie Martin Wabnik erklärt, habe man bisher lediglich zwei Kontrollfahrten absolviert. Die letzten Jahre sei der Einsatz von Streumaterial immer durchschnittlich gelaufen und damit rechnet man auch jetzt.



Prospekte