• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Auer Friedenskirche wird 100 Jahre

Jubiläum Sonderschau im Gotteshaus

Aue. 

Die Friedenskirche auf dem Zeller Berg in Aue feiert Geburtstag: diesen Samstag, genau vor 100 Jahren, wurde das Gotteshaus geweiht. Für die Auer ist dieses stolze Jubiläum Anlass, eine thematische Ausstellung zu gestalten. Eröffnet wird die am Sonntag nach dem Festgottesdienst, der 14 Uhr beginnt. Wie Aues Stadtsprecherin Jana Hecker erklärt, kann diese kleine Sonderschau in der Friedenskirche bis 6. April besichtigt werden.

Wie Hecker verrät, soll es begleitend zum Jubiläum auch eine Broschüre geben, die unter anderem im Pfarramt der Kirche erhältlich sein wird. Die Erlöse daraus kommen komplett der Kirchgemeinde zugute. Die im Jugendstil gehaltene Friedenskirche hat eine lange Geschichte und zählt zu den Sehenswürdigkeiten von Aue. In Sachsen zählt das Gotteshaus als eine der größten Jugendstilkirchen - als Kirche reinster Bauart ist sie sogar einmalig in ganz Deutschland. An der Autobahn A72 lenken touristische Hinweistafeln das Interesse auf die Friedenskirche Aue. Beim Betrachten des Bauwerks erkennt man viele interessante Details. Eine der Besonderheiten der Kirche ist die Ausrichtung des Kirchenschiffs: das ist nicht längs, sondern quer angelegt. Im Volksmund wird die Friedenskirche auch "grüne Kirche" bezeichnet. Das liegt zum einen am Kupferdach und zum anderen an der grünen Patina. Das Turmdach der Friedenskirche wurde 2002 rekonstruiert. Daher ist momentan kein grünes Dach zu sehen und es wird sicherlich auch noch einige Zeit dauern, bis das Kupferdach wieder mit Grünspan überzogen ist. Vor kurzem wurde auch das Dach der Friedenskirche neu eingedeckt.