Auer Handballer erfolgreich: Sachsenmeister und höchste Spielklasse

Handball Erfolgreiche Saison für die A-Jugend der SG Nickelhütte

Aue. 

Aue. Die Nachwuchshandballer der SG Nickelhütte Aue sind nicht nur Sachsenmeister 2018/2019, sondern haben es geschafft, dass sie in der kommenden Saison A-Jugend Bundesliga spielen. Die A-Jugend ist in der Qualifikation von den ersten beiden Plätzen nicht mehr zu verdrängen.

Ausschlaggebend war jetzt ein hart umkämpfter 18:14 Sieg gegen das Team vom TV Bissendorf-Holte. Im Verlauf der Saison haben die Auer, die von Philipp Braun und Jens Eckart trainiert werden, keine einzige Niederlage kassiert - die Jungs, die alle Jahrgang 2001/2002 sind, haben sich souverän den Sachsenmeister-Titel geholt und das verlustpunktfrei mit 36:0 Punkten, vor dem HSV Dresden (30:6) und der SG LVB Leipzig (26:10).

Der krönende Abschluss war die Qualifikation

Ein Spaziergang war es allerdings nicht. "Es ist nicht so, dass wir den Titel geschenkt bekommen haben", erklärt Philipp Braun. Es hat einige enge Spiele gegeben. Die Mannschaft besteht zu 50 Prozent aus jungen A-Jugendlichen und der andere Teil der Mannschaft sind B-Jugendliche. Umso höher ist der Erfolg anzurechnen. Mit der Qualifikation für die A-Jugend-Bundesliga hat man jetzt noch den I-Punkt setzen können.

Das interne Ziel wurde klar erreicht

Die Mannschaft habe eine gute Entwicklung genommen, sagt Braun und fügt hinzu: "Wir können stolz sein auf das, was wir geleistet haben. Wir haben in Sachsen eine gute Saison gespielt und uns ordentlich präsentiert." Man habe sich weiter steigern und verbessern können. Das man verlustfrei durch die Sachsenliga-Saison geht, war intern so ein bisschen das Ziel gewesen.

Die Jungs, die letzte Saison noch in zwei Mannschaften gespielt haben, sind jetzt als ein Team zusammengewachsen, was das Trainer-Team stolz macht. Kommende Saison weht nur ein anderer Wind. Dann messen sich die Auer A-Jugend-Handballer mit den besten Teams aus ganz Deutschland. Die A-Jugend-Bundesliga ist die höchste Spielklasse.