• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Auer Schwimmhalle: Erste Einschränkungen kurz nach Wiedereröffnung

Einschränkungen Schulschwimmen sorgt bis Ende März dienstags für Einschränkungen

Aue. 

Aue. Die Auer Schwimmhalle hat für den normalen Besucher-Verkehr wieder geöffnet und kaum sind die Tore offen, gibt es schon Einschränkungen zumindest für die Schwimmgäste, die dienstags während der Vormittagsöffnungszeit ihre Bahnen ziehen wollen.

 

Nur zwei Bahnen zur Verfügung bis einschließlich 29. März

Hintergrund ist ein eingeschobenes Angebot zum Schulschwimmen für die Stützengrüner Grundschule, das immer dienstags von 9 bis 11 Uhr angesetzt ist bis einschließlich 29. März.

Somit stehen in dieser Zeit lediglich zwei Bahnen zur Verfügung und auch die Nutzung des Nichtschwimmerbeckens ist nur in eingeschränktem Umfang möglich.

 

Team der Schwimmhalle bittet um Verständnis

Das Team der Schwimmhalle wirbt um Verständnis, da das Schulschwimmen lange ausgefallen ist und momentan keine andere Regelung möglich ist.

 

Weiter organisatorische Pläne für 2022:

Geplant ist in diesem Jahr der Saunaumbau. Somit wird die Schwimmhalle voraussichtlich mit Beginn der Sommerferien für 14 Tage geschlossen bleiben. Danach soll die Nutzung der Schwimmhalle in den Sommermonaten parallel zum Auerhammer Freibad möglich sein, wie das schon im Vorjahr praktiziert worden ist. Das Freibad, so der Plan, öffnet wetter- und situationsbedingt voraussichtlich am 1. Mai.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!