• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Sachsen

Auer Zoo der Minis bekommt Unterstützung

Aktion Fotograf hat Gutschein-Aktion zugunsten der Vierbeiner gestartet

Aue/Lößnitz. 

Aue/Lößnitz. Der Lockdown setzt dem Auer Zoo der Minis, wie anderen Einrichtungen auch, zu. Ohne Besucher fehlen die Einnahmen. "Durch die Schließung ist es schon eine schwere Zeit und in diesem Jahr fallen uns jetzt auch noch die Winterferien weg, wo wir immer viele Besucher hatten", sagt Bärbel Schroller, die Vorsitzende des Fördervereins "Zoo der Minis Aue".

Maik Dietel, der als Bauingenieur tätig und nebenbei als Fotograf unterwegs ist, hat sich etwas einfallen lassen. Vor Weihnachten hatte er eine eigens initiierte Gutschein-Aktion laufen. Diese hat der Lößnitzer zum Anlass genommen, einen Teil der Erlöse, in Summe sind es 100 Euro, an den Auer Zoo der Minis zu spenden. Der 33-Jährige sagt: "Der Gedanke war es, einem heimischen Unternehmen zu helfen, das auf Unterstützung angewiesen ist und solche Einrichtungen, wie der Zoo müssen in Aue einfach erhalten bleiben."

Wie Bärbel Schroller sagt, sehe man momentan noch kein Licht am Ende des Horizonts: "Da freuen wir uns sehr über diese Unterstützung. Das Geld können wir sehr gut gebrauchen. Es gibt zum Glück viele Leute, die ein Herz für Tiere haben und uns unterstützen."

Von den staatlichen Hilfen, die man im Mai schon beantragt habe, sei weit und breit nichts zu sehen, sagt Schroller. Auch der Zoo-Förderverein hat Mitarbeiter auf Kurzarbeit setzen müssen. "Wir hoffen, dass uns die Menschen draußen nicht vergessen und da sind solche Aktionen ganz wichtig", so Schroller. Maik Dietel hält besondere Momente, wie Hochzeiten fotografisch fest und setzt auch Tiere sehr gern in Szene.