• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
Sachsen

Auf Bummelhummel folgt Hausmaus

Tipp Nora Engelbrecht will mit ihren Kinderbüchern Neugier wecken und Werte vermitteln

Marienberg. 

Marienberg. Als ausgebildete Erzieherin und Mutter zweier Kinder liegt es Nora Engelbrecht am Herzen, schon die Jüngsten für spannende Geschichten mit pädagogischem Hintergrund zu begeistern. Im Alltag erfährt sie so manches, was den Mädchen und Jungen interessant erscheint. Ihnen vorzulesen, zu erleben, wie dabei auch die Fantasie geweckt wird, ist ihr eine Freude.

Eigene Bücher, die Werte vermitteln

"Privat und auch im Beruf suche ich immer wieder nach Büchern für Kinder, die sich gut vorlesen lassen, die ansprechen und auch Werte vermitteln. Nur gibt es diesbezüglich nicht so viele", so die 38-Jährige. Also begann sie selbst, welche zu schreiben. Den Anfang machte der "Stotterotter". Den rief sie ins Leben, als sie in einer Spracheinrichtung arbeitete. Als dieser sogleich gut ankam, widmete sie sich der "Bummelhummel". Ebenfalls mit Erfolg. Hierbei wird in lehrreichen Versen verdeutlicht, dass Bummeln manchmal sogar von Vorteil sein kann. Aktuell schuf Nora Engelbrecht die "Hausmaus". Diese darf nicht raus, weil ihre Mutti große Angst um sie hat. Doch die Kleine ist neugierig und wagt sich trotz Verbot der Mutter aus dem Haus und stiftet damit einiges an Unruhe. "Gerade jetzt im Herbst oder in der nahenden Advents- und Weihnachtszeit, wo die Abende wieder länger werden, bietet es sich an, den Kindern auch zu Hause wieder mehr vorzulesen. Die meisten lieben das und lernen viel dabei", erklärte die Autorin weiter.

Bücher sind auf dem Weihnachtsmarkt vertreten

Kleiner Tipp: Wer Frau Engelbrecht und ihre Werke genauer kennenlernen möchte sollte sich den Weihnachtsmarkt am 1. Advent auf Schloss Rauenstein im Pockau-Lengefelder Stadtteil Rauenstein vormerken. Dort wird sie mit ihren Arbeiten vor Ort sein und Fragen beantworten. Lesungen können zudem unter lesekaese2021@gmail.com vereinbart werden.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!