Auf dem Markt wird's märchenhaft

Weihnachtsmarkt Ehrenfriedersdorfer Märchenweihnacht lädt ein

Es geht wieder märchenhaft zu, wenn am 15. und 16. Dezember der beliebte Ehrenfriedersdorfer Märchenweihnachtsmarkt seine Pforten öffnet. In Ehrenfriedersdorf ist es Tradition, dass am dritten Adventswochenende zum Weihnachtsmarkt eine Märchenwelt aufersteht. Dann gibt es auf dem Markt und im Rathaus jede Menge Programme, stimmungsvolle Musik, Theater und Tanz zu erleben. Eine weihnachtliche Märchenkulisse vor dem Rathaus und im Standesamt, kulinarische regionaltypische Imbissbuden und viele Überraschungen erwarten die Besucher. Im Standesamt können sich kleine und große Gäste an beiden Tagen, jeweils von 14.30 bis 16.30 Uhr mit dem Weihnachtsmann fotografieren lassen. Im Ratsaal zeigen die fleißigen Kunsthandwerker ihr Können und es lohnt sich, ihnen beim Schauschnitzen und Klöppeln über die Schulter zu schauen. Hier können die Besucher sogar eigene Duftkissen und damit kleine Weihnachtsgeschenke gestalten. Wer Lust zum Basteln oder Steine schleifen hat, der sollte sich im Rathaus umsehen und all die schönen Dinge selber ausprobieren. Vor allem die Kinder kommen im Rathaushof bei Kinderreiten und auf dem Kinderkarussell auf ihre Kosten. An beiden Tagen ist natürlich auch der Weihnachtsmann unterwegs und verteilt an die Knirpse kleine Geschenke. Und wer noch eine Gabe für seine Lieben oder etwas für seine Sammelleidenschaft braucht, der kann sich auf ein neues Motiv der begehrten Glühweintasse freuen. Dazu erklärt Carmen Krüger als Mitorganisatorin: "Die diesjährige Glühweintasse ist bereits die vierte Auflage. Diesmal ist auf ihr der Alte Sauberg um 1900 zu sehen. Der Erlös der Tasse sowie der Stollenpfennig werden für etwas Soziales gespendet. In diesem Jahr haben wir wieder sehr viele Sponsoren, so dass wir über 300 kleine Präsente für den Rupprecht zum Verteilen geben können. Auch die Gewinner des Weihnachtsrätsels dürfen auf mehr als 20 Preise gespannt sein. Im Rathaus wartet außerdem der Wunschzettelbaum auf alle Wünsche unserer Kleinen." Außergewöhnlich dürfte auch am Sonntag um 18.30 Uhr der weihnachtliche Jazz der "Patrimonio Combo mit ehemaligen Musikschülern sein.