Auf Entdeckungsreise durch die Töpfer-Kunst

Leute Atelier West präsentiert Getöpfertes

auf-entdeckungsreise-durch-die-toepfer-kunst
Glenn West (r.) und Sven Müller mit einem Beutel, aus dem am Ende Kunst wird. Foto: Ilka Ruck

Annaberg-B. Wenn vom kommenden Freitag bis Sonntag (4. bis 6. August) das 6. Europäische Töpferfest in Annaberg-Buchholz steigt, dann gibt es auch im Atelier West in der Annaberger Kupferstraße eine spannende Ausstellung zu bestaunen. Von Mittwoch bis 8. August wird die Töpferin Jana Kalisch in Atelierbereich und Galerieraum ihre Werke aus dem Freibrand präsentieren.

Zu sehen gibt es ältere, aber auch moderne und erst neuangefertigte Objekte, von Geschirr, Skulpturen, Masken bis hin zu außergewöhnlichen Gefäßen und Blumentöpfen. Eröffnet wird die Schau am Freitag um 19 Uhr mit einer feierlichen Vernissage. Die Gäste dürfen sich wieder auf einen kleinen Gaumenschmaus freuen. Abgestimmte Musik soll den Abend verzaubern und zum Verweilen einladen.

Der Zauberwald lädt täglich zu magischen Entdeckungen ein

Neben seiner künstlerischen Arbeit sowie den Ausstellungen und Lesungen, haben der Engländer Glenn West und sein engagierter Manager Sven Müller noch viel mehr in petto: Denn seit Wochen schon, gibt es am Fuße des Pöhlbergs einen Zauberwald mit Installationen des Künstlers. "Es wurden bereits Hunderte Besucher gezählt, die sich gern im Irrgarten verlaufen haben und diese Installation bewundern", betont Sven Müller.

Jeden Tag kann man hier von 14 bis 18 Uhr auf eine lustige Entdeckungsreise gehen, die acht Tierstempel im Labyrinth entdecken und mit der komplett gefüllten Stempelkarte einen kleinen Preis ergattern.

Noch bis 24. August gibt es "Die Gans, die goldene Eier legt" - das Suchspiel für alle kleinen und großen Kinder. Die goldenen Eier können immer donnerstags von 15 bis 16 Uhr gesucht werden.