• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Auf frischer Tat ertappt: Einbrecherin an Flucht gehindert

Blaulicht Ermittlungen zum Diebstahl in Stollberg aufgenommen

Stollberg. 

Stollberg. In der Nacht von Sonntag auf Montag wurden die Bewohner eines Einfamilienhauses in der Zwickauer Straße von einer mutmaßlichen Einbrecherin überrascht.

 

Die Hausbewohner vernahmen in der Nacht Geräusche, woraufhin sie eine ihnen unbekannte Frau im Haus antrafen. Die mutmaßliche Einbrecherin versuchte zu entkommen, wurde jedoch durch den Eigentümer im Garten gestellt und bis zum Eintreffen der Polizeibeamten festgehalten.

 

Cliptütchen mit Crystal sichergestellt

Die Polizisten nahmen die 28-Jährige vorläufig fest. Nach ersten Erkenntnissen war die Frau vermutlich über die Kellertür in das Wohnhaus eingedrungen und hat ein Handy, eine Geldbörse, Ausweisdokumente, Bargeld, zwei Taschen und mehrere Schlüssel entwendet. Neben der Sicherstellung des Diebesgutes konnte zudem ein Fahrrad, mit welchem die 28-Jährige offenbar unterwegs war, sowie ein Cliptütchen mit Crystal sichergestellt werden. Ob es sich dabei um ein gestohlenes Fahrrad handelt wird Gegenstand der weiteren Ermittlungen. Ein durchgeführter Drogenschnelltest reagierte zudem positiv auf Amphetamine.

Besonder schwerer Fall des Diebstahls

Im weiteren Verlauf wurde die mutmaßliche Einbrecherin ärztlich versorgt, da sie sich bei ihrem Fluchtversuch aus dem Wohnhaus leicht verletzte. Anschließend wurde sie in ein Polizeirevier gebracht. Die 28-Jährige muss sich nun wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls und wegen des unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln verantworten. Sie wird voraussichtlich am Montagnachmittag einem Haftrichter vorgeführt.