Aus Karl Marx wird David Rebentrost

Jubiläum Drebach feiert am 17. Juni 50 Jahre Schule

aus-karl-marx-wird-david-rebentrost
Die Grundschule "David Rebentrost" in Drebach ist Ort des Schulfestes zum 50-jährigen Bestehens des Schulhauses. Foto: Sandra Häfner

Drebach. Mit einem Fest wird am 17. Juni in Drebach das 50-jährige Bestehen der Schule gefeiert. Nachdem 1966 die Grundsteinlegung für die damalige Oberschule erfolgt war, wurde die neue Bildungsstätte ein Jahr später eingeweiht. Bis heute lernten in dem Gebäude Schüler dreier Schulformen Lesen, Schreiben und Rechnen.

Jeder ist zum Fest eingeladen

Als Polytechnische Oberschule "Karl Marx" gegründet, wurde sie nach der Wende in eine Mittelschule umgewandelt und trug den Namen David Rebentrost. Seit 2006 lernen in dem Haus Grundschüler. "Alle Schüler dieser Schulen, aber auch alle anderen Einwohner sind zum Fest herzlich eingeladen", sagt Bürgermeister Jens Haustein. Im Jahr der Grundsteinlegung 1966 geboren, besuchte er die Oberschule ab 1974. Auch Bürger umliegender Orte lernten in der Drebacher Schule. Insbesondere in den Zeiten der Mittelschule 1992 bis 2006, als Mädchen und Jungen aus Herold, Venusberg, Hopfgarten, Schönbrunn und Falkenbach nach Drebach kamen, so Jens Haustein. Die benachbarten Venusberger hatten die Schule im Krokusdorf schon früher besucht, als die Neunt- und Zehntklässler dort lernten.

Nächstes Ziel: Bau einer Sport- und Mehrzweckhalle

Heute ist die Entwicklung der Schule lange nicht abgeschlossen. Nach der Sanierung, dem Anbau für den Speisesaal und dem Umbau des Außenbereiches begannen die Planungen für den Bau einer Sport- und Mehrzweckhalle auf dem Schulhof. Damit würde in Nähe zu Planetarium und Sportplatz ein kleiner Campus entstehen. Die Schüler hätten zudem einen kürzeren Weg zum Sportunterricht als derzeit, so der Bürgermeister.

Programm Schulfest auf dem Areal der Grundschule: 15 Uhr Eröffnung Bläserkids; 16 Uhr, Lehrerstammtisch/Talente-Show; 20 Uhr Tanzabend mit Pro Musicum; Schau von Schulbildern und Klassenfotos, Ausstellung alter Unterrichtsmittel, Schulhaus bis 18 Uhr zur Besichtigung offen