Ausbildungsmesse als Fundgrube

Bildung Stollberg informiert über Lehrangebote

ausbildungsmesse-als-fundgrube
Foto: Armin Leischel

Stollberg. Ausbilderin Nicole Sewart und die beiden Azubis im zweiten Lehrjahr, Nina Meier und Clemens Reuter, sowie Ausbildungsleiter Andreas Grieger (v.l.) vom Beierfelder Unternehmen Turck informierten zur Ausbildungsmesse am Samstag in der Stollberger Dreifeldhalle über das breite Spektrum der Ausbildungsangebote in ihrem Unternehmen.

"Wir konnten in den letzten Jahren immer unsere Vorstellungen nach neuen Lehrlingen verwirklichen", sagte Grieger. So gab es für einen Ausbildungsplatz im kaufmännischen Bereich sogar an die 60 Bewerber. Für den Schwerpunkt im Elektronikbereich mit zehn Ausbildungsplätzen gab es immerhin 25 Interessenten. Regelmäßig nutzt das Unternehmen die Fundgrube Ausbildungsmessen im Erzgebirgskreis und wird zum Tag der Bildung im nächsten Jahr am 27. Januar auch in Chemnitz vertreten sein.



Bewerten Sie diesen Artikel:1 Bewertung abgegeben