Ausflug in die Antarktis gefällig?

Ausstellung Schneeberger Museum zeigt Farbfotos

ausflug-in-die-antarktis-gefaellig
Museumsmitarbeiterin Monika Schumann zeigt eines der Bilder, die in der Ausstellung zu sehen sind.Foto: R. Wendland

Schneeberg. Die Kälteregionen der Welt sind Thema einer Dokumentar-Foto-Ausstellung im Museum für bergmännische Volkskunst in Schneeberg - 50 Farbfotos zieren die Wände der musealen Einrichtung. Gestaltet wird die Ausstellung von Gaby und Gerhard Hafenrichter.

Reisen in die Antarktis

Die beiden Berliner Dokumentar-Fotografen zeigen noch bis 14. April eine Auswahl ihrer Fotos und entführen die Betrachter damit in eine vollkommen andere und einzigartige Welt. Entstanden sind all diese Fotografien im Rahmen ihrer Reisen. Die Beiden waren in zahlreichen Ländern unterwegs, haben dabei viel gesehen und das dort Erlebte bildlich festgehalten. Es waren Expeditionsreisen in die Antarktis und Arktis, aber auch Reisen durch andere Länder mit Kälteregionen.

Das Besondere dieser Regionen ist es, was Gaby und Gerhard Hafenrichter gereizt hat: fotografiert haben die Beiden neben bizarren Landschaften auch eine beeindruckende Tierwelt. Die Schönheiten der Erde möglichst detailgetreu und realistisch abzubilden, das ist das Ziel.

Dokumentarfotografie ist nicht leicht

Dokumentarfotografie bedeutet auch, dass man das Wetter so nimmt, wie es kommt - ganz egal, ob starker Wind, Temperaturen unter 0 Grad, Nebel oder Pack- und Treibeis. Nicht selten zeigten sich die Landschaften nur in einem Grau und nicht im erhofften Blau des Firmaments. Die Kälteregionen der Welt sind nun einmal so: extrem, oft unberührt und andersartig.