Ausgangspunkt: Parken, Wandern, Natur

Tourismus Wanderparkplatz ist eingeweiht worden

Schneeberg. 

Schneeberg. Früher ist es ein Hartplatz gewesen, bei Trockenheit staubig und bei Nässe vergleichbar mit einer kleinen Seenlandschaft. Diese Zeiten sind vorbei - der Parkplatz im vorderen Bereich auf dem Gelände des Kinder- und Jugenderholungszentrums "Am Filzteich" (KiEZ) in Schneeberg ist getreu dem Motto "Parken. Wandern. Natur" in einen asphaltierten Wanderparkplatz verwandelt worden. Damit hat man im touristischen Sinne einen Ausgangspunkt für Wanderungen, Radtouren oder auch Segway-Fahrten, die man seitens der Stadt Schneeberg und der Gemeinde Hartmannsdorf im Fokus sieht, geschaffen.

Drei Jahre Planung und zwei Monate Bauarbeiten

Rund um den Filzteich in Schneeberg existiert ein weitverzweigtes, ausgebautes Wegenetz auf einem Hochplateau. Der Wanderparkplatz ist jetzt eingeweiht worden und kann genutzt werden. Die angebrachte Hinweis- und Orientierungstafel ist dreisprachig umgesetzt - neben Deutsch, auch in tschechischer und englischer Sprache. Wie Frank Löffler, Geschäftsführer des Kinder- und Jugenderholungszentrums "Am Filzteich" erklärt, habe die Baumaßnahme an sich lediglich zwei Monate gedauert - allerdings sei dem eine Planungszeit von drei Jahren vorausgegangen, was an administrativen und bürokratischen Dingen gelegen habe.

Für das Projekt sind in Summe rund 109.000 Euro investiert worden bei einer Förderung von 98.000 Euro durch Leader. Der Koordinierungskreis der Leader-Region Westerzgebirge hatte dem Projekt, das zur Steigerung der Attraktivität der touristischen Infrastruktur beiträgt, zugestimmt.