Ausstellung auf dem Tannenhof - erste in Deutschland

Kunst Anna Haag aus Jekaterinburg zeigt Malereien

ausstellung-auf-dem-tannenhof-erste-in-deutschland
Margit Eisenzimmer und Anna Haag (v.l.) bereiten die neue Ausstellung auf dem Lengefelder Tannenhof vor. Foto: Jan Görner

Lengefeld. Die Ausstellung auf dem Tannenhof ist Anna Haags erste in Deutschland. Erst vor knapp zwei Jahren zog sie mit ihrer Familie aus Jekaterinburg ins Erzgebirge. Der verlassene Gasthof Wernsdorfer Hof schien ihr und ihrem Mann Andreas genau richtig für einen Neuanfang und eine gesicherte Zukunft. Derzeit bauen sie dort ihre Wohnung aus. Bis zum Umzug wohnen sie in Lengefeld.

Eine Malerin und eine Töpfermeisterin

Anna Haags große Leidenschaft ist die Malerei. Deshalb ging sie schon recht rasch nach ihrer Ankunft im Erzgebirge auf die Suche nach Ausstellungsmöglichkeiten. Dabei las sie in einem Prospekt vom Lengefelder Tannenhof. Schon beim ersten Treffen sind sich Anna Haag und Margit Eisenzimmmer sympathisch gewesen. Auch ihre Arbeiten fand die Töpfermeisterin sehr gut. Diese sind von Natürlichkeit geprägt, ohne dass sie wie Fotografien erscheinen. Die verwendeten Farben lassen auf die Frohnatur der Malerin schließen.

Lengefelder und erzgebirgische Landschaften sowie Momentaufnahmen dominieren die Schau. Immer wieder sind Bäume zu sehen. Diese liebt Anna Haag besonders sehr. Ab und zu genießt sie es, im Freien mit der Staffelei zu malen. Mitunter muss auch ein Foto als Vorlage reichen. Allerdings darf nie viel Zeit zwischen dem Entdecken des Motivs und den ersten Strichen auf der Leinwand vergehen. Sie will, dass ihre Emotionen unverfälscht in die Arbeit einfließen.

Ausstellungszeiten:

Ergänzt wird die Ausstellung durch Töpferwaren, die Margit Eisenzimmer aus ihrem aktuellen Sortiment beisteuert. Die Vernissage fand am Samstag statt. Bis zum 31. Oktober ist die Ausstellung dienstags bis freitags von 13 bis 18 Uhr, samstags von 9 bis 12 Uhr sowie nach Vereinbarung unter Tel.: 037367 86714 zu sehen.