Ausstellung zeigt Olbernhauer Glas

Tradition Bleikristall steht im Mittelpunkt der Sonderschau

ausstellung-zeigt-olbernhauer-glas
Die Museumsmitarbeiterinnen Andrea Börner (Foto) und Brigitte Träger haben die Ausstellung aufgebaut. Foto: Jan Görner

Olbernhau. Die Veredlung von Glas hat in Olbernhau Tradition. Deshalb zeigt das Museum derzeit eine Sonderausstellung mit dem Thema "Schliff und Gravur". Die meisten Leihgaben hat Rolf Hofmann aus Satzung bereitgestellt. Er ist ein ehemaliger Olbernhauer Glaswerker und übt diesen heute noch als Angestellter und Selbstständiger im Nebenerwerb aus.

"Ich wollte an Edmund Pech und an die vielen Arbeiter im Glaswerk erinnern, die den Namen der Stadt in die ganze Welt getragen haben", erklärte er. Edmund Pech stampfte nach dem Zweiten Weltkrieg den Betrieb aus dem Boden, der die ganze Welt mit Bleikristall belieferte.

Mit der Wende sank die Nachfrage und der Großteil der Arbeiter wurde entlassen. Derzeit wird am gleichen Standort nur Flachglas be- und verarbeitet. Zu sehen ist die Ausstellung vom 23. März bis zum 27. Mai dienstags bis samstags von 10.30 bis 16.30 Uhr sowie sonntags von 12 bis 16.30 Uhr.