• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Auswärtsniederlage für den RV Thalheim

Ringen Thalheimer gehen schon mit Minuspunkten ins Rennen

Thalheim. 

Thalheim. Für die Ringer des RV Thalheim gab es auswärts bei der KG Frankfurt/ Eisenhüttenstadt nichts zu holen. Das Team von Trainer Steffen Richter hat sich mit 7:21 geschlagen geben müssen. Die Thalheimer sind von Beginn an mit vier Punkten minus ins Rennen gegangen, da sie die Gewichtsklasse bis 75 Kilo Freistil nicht besetzt hatten. Lediglich vier Kämpfe konnten sie für sich verbuchen.

So konnte Nicklas Eichhorn einen Punktsieg gegen Tien Nguyen Ho im Limit bis 66 Kilo griechisch-römisch holen. Benjamin Opitz (86kg/F) konnte Andrzej Grzelak nach Punkten besiegen und auch Ondrej Dadak (98kg/k) holte einen Punktsieg. Er stand gegen Damian Hartmann auf der Matte. Auch im Schwergewicht hatten die Thalheimer durch Radoslaw Dublinowski (130kg/F) die Nase vorn. In der Tabelle der Regionalliga Mitteldeutschland steht der RV aktuell auf dem dritten Platz. Diesen Samstag sind die Ringer beim KFC Leipzig gefordert. Kampfbeginn ist dort 19:30 Uhr.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!