Auszeichnung fürs Lebenswerk

Leichtathletik Ehrung für Rolf Kohlmann und Maik Werner vom LV 90 Erzgebirge

auszeichnung-fuers-lebenswerk
Jungen Talenten Tipps zu geben, gehört zur täglichen Arbeit der LV-90-Trainer Rolf Kohlmann (links) und Maik Werner. Foto: Andreas Bauer

Gelenau. Zwei Vertretern des LV 90 Erzgebirge ist bei der Trainertagung des sächsischen Leichtathletik-Verbandes eine besondere Ehre zuteil geworden. Zunächst waren Rolf Kohlmann und Maik Werner im Leipziger Sportgymnasium wie alle anderen 100 anwesenden Trainer zur Zuhörer. Schließlich blickte der leitende Direktor Sport des Deutschen Leichtathletik-Verbandes, Idriss Gonschinska, zurück auf die vergangene Saison.

Außerdem hielt Maren Witt von der Universität Leipzig ein Referat über schnelligkeitsorientiertes Training, da die Veranstaltung zugleich als Fortbildung diente. Als es dann aber um die Auszeichnungen ging, rückten die beiden Erzgebirger ins Rampenlicht. Während Maik Werner als bester Regionaltrainer vom sächsischen Verband geehrt wurde, erhielt Rolf Kohlman eine Auszeichnung für sein Lebenswerk.

Mit 80 Jahren noch ständig unterwegs

Schon seit 55 Jahren ist Rolf Kohlmann als Übungsleiter aktiv - und zwar fast jeden Tag. Unzählige Talente hat er im Erzgebirge entdeckt und dann im Training gezielt weiterentwickelt. Entscheidend dafür war oft ein guter Draht zu den Schulen, denn die Sichtung bei Schul-Wettkämpfen ist oft der allererste Schritt. Auch mit inzwischen 80 Jahren ist Rolf Kohlmann noch ständig unterwegs. So hat er tatkräftig mitgeholfen, den LV 90 Erzgebirge zu einem erfolgreichen Verein zu formen.

Unterstützung erhält er seit 2011 von Maik Werner, der allerdings nicht nur für den LV 90 im Einsatz ist. Als Regionaltrainer kümmert er sich auch um die Nachwuchsarbeit in den anderen erzgebirgischen Vereinen. Mit dem Training allein ist es nicht getan. Auch die Organisation von Veranstaltungen und die Koordination von Meldungen kosten viel Zeit. "Manchmal beginnt mein Tag 7 Uhr und hört 22 Uhr auf", sagt der 31-Jährige, der dennoch viel Spaß dabei hat.