Autsch! Laktattests bei den Veilchen

Fussball FC Erzgebirge Aue startet am Mittwoch ins Trainingslager

Torwart Martin Männel musste sich dem Lakttattest unterziehen. Foto: Carsten Wagner

Aue. Der kurze Weihnachtsurlaub ist vorbei: Bereits am Dienstag hat der FC Erzgebirge Aue mit der Saisonvorbereitung begonnen. Die erste Trainingseinheit war keine normale. Die Profis fuhren nach Chemnitz, wo sie einen Laktattest absolvierten. Bei diesem wird ermittelt, wie fit die Kicker sind. Danach werden individuelle Trainingspläne erstellt. Während des Tests werden bei einem Pieks ins Ohr Blutproben entnommen.

Am Mittwoch starten die Veilchen ins Trainingslager nach Spanien. Das Sperrgepäck trat in einem Kleintransporter am Montagnachmittag die Reise in den Süden an. Bis zum Freitag in einer Woche stehen unter anderem zwei Testspiele auf dem Programm. Gegner ist beispielsweise Bundesligist Eintracht Frankfurt.

Eine erste personelle Veränderung steht auch schon fest: Der FC Erzgebirge Aue und der Hamburger SV haben das Leihgeschäft um Arianit Ferati vorzeitig beendet. Der 20-jährige Mittelfeldspieler kehrt zum HSV zurück. Ferati, der ursprünglich bis zum Sommer bleiben sollte, stand in der 2. Fußball-Bundesliga fünfmal für die Lila-Weißen auf dem Feld.



Bewerten Sie diesen Artikel:2 Bewertungen abgegeben