Azubi-Fachtag spricht spannende Fragen an

Wissen Welche Rolle spielt Sexualität im Altersheim?

azubi-fachtag-spricht-spannende-fragen-an
Beim Azubi-Fachtag kommen die jungen Leute mit Experten ins Gespräch. Foto: Ilka Ruck

Annaberg-B. Er war wieder sehr interessant und kam bei den jungen Leuten gut an: Der 3. Azubi-Fachtag der Altenpflege in der Gemeinnützigen Wohn- und Pflegezentrum Annaberg-Buchholz GmbH (WPA).

Weiter steigender Bedarf

Anlässlich des Internationalen Tags der Pflege am 12. Mai waren alle Altenpflegeschüler der beiden ausbildenden Annaberger Schulen eingeladen, eine interessante Vortragsreihe zu aktuellen Fachthemen zu besuchen. WPA-Personalmanager Alexander Carl erklärt: "Mit diesem Angebot wird die gute Kooperation des WPA mit den hier ansässigen Altenpflegeschulen untermauert. Kaum eine andere Branche in der Region benötigt bereits heute so viele gut ausgebildete Fachkräfte wie die Altenhilfe. Zukunftsprognosen gehen von einem weiter steigenden Bedarf aus. Die angehenden Altenpfleger, die zum Fachtag eingeladen sind, bekommen vor Ort die Möglichkeit, eine interessante Vortragsreihe zu aktuellen Fachthemen zu besuchen. Der Azubi-Fachtag soll eine Plattform zum Austausch für die Fachkräfte von morgen sein."

"Sex im Heim - darf das sein?"

Und spannend war das Motto des Fachtages allemal. Unter dem Thema: "Sex im Heim - darf das sein?" erlebten die Auszubildenden einen Workshop zur Thematik Sexualität im Alter und Sexualität in der Pflege, mit Vorträgen, Gruppenarbeit und Diskussionsrunden. Referiert wurden die Vorträge von der Berliner Diplom-Pädagogin und Dozentin des Instituts für Sexualpädagogik, Gudrun Jeschonnek sowie dem Dresdner Sexualwissenschaftler Danilo Ziemen.

Sexualität ist ein sicherlich nicht unerhebliches Thema auch bei Senioren, über das Altenpfleger informiert sein sollten. Dass das WPA ein guter Ausbildungsbetrieb ist, beweisen der Azubi-Fachtag, die hauseigene Azubi-Akademie sowie der Einsatz einer hauptamtlichen Praxisanleiterin. www.wpa-anna.de