Bärensteiner ist Ass hinter der Kamera

Wettbewerb Einen 2. Platz errungen

Marienberg. 

Oliver Kaufmann aus Bärenstein wurde bei der 10. Auflage des Erzgebirgischen Fernsehpreises Grenzgänger mit dem 2. Platz in der Kategorie "Beste Kamera" ausgezeichnet. Seit 2006 wird dieser Wettbewerb einmal jährlich durch den Förderverein der Baldauf Villa und das Regionalfernsehen Mittelerzgebirge MEF ausgerichtet. Film- und Fernsehschaffende aus ganz Deutschland, Tschechien und darüber hinaus beteiligen sich jedes Jahr daran. Als stellvertretende Vereinsvorsitzende informiert Nicole Fugmann-Müller: "Mit 150 geladenen Gästen fand die Gala mit Preisverleihung am Samstag im stilvollen Ambiente der Erzgebirgssparkasse Haus Hanischallee in Marienberg statt. Die Schirmherrschaft hatte auch in diesem Jahr wieder Landrat Frank Vogel übernommen. Im Mittelpunkt standen natürlich die Preisträger und ihre Werke, außerdem gab es einen filmischen Rückblick auf neun Jahre Grenzgänger." Zuvor wählten die fünf Juroren die besten Beiträge in den Kategorien: Bester Schnitt, beste Kamera, bester Unterhaltungswert und bester Ton/ Musikschnitt aus. Oliver Kaufmanns Film "Wir von Hier" beschreibt die Möglichkeiten der beruflichen Orientierung im Erzgebirgskreis anhand von fünf Jugendlichen aus der Region. Aufgezeigt wird, welchen Weg sie nach der Schule eingeschlagen haben, was ihnen an ihren Berufen Spaß macht und wo sie sich in der Zukunft sehen.