B171: Motorradfahrer nach Frontal-Crash schwer verletzt

Unfall Bahnhofstraße in Zöblitz musste für die Räumung gesperrt werden

Zöblitz. 

Am Dienstag hat sich gegen 17.30 Uhr in Zöblitz auf der Bahnhofstraße ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Ein Motorrad der Marke Bmw mit Seitenwagen befuhr die B171 von Ansprung in Richtung Zöblitz. Als das Fahrzeug einen Wohnwagen überholte, kam aus bisher unbekannter Ursache nach links auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einem Linienbus. Der Fahrer des Motorrads wurde dabei schwerst verletzt und musste von Feuerwehr und Rettungsdienst geborgen werden. Im Linienbus waren eine Busfahrerin und eine Auszubildende, beide sind wohl ebenfalls verletzt worden. Die fünf Fahrgäste im Bus dagegen blieben unverletzt. Die Straße zwischen Hüttengrund und Zöblitz musste für die Räumung voll gesperrt werden. Im Einsatz waren Rettungsdienst, Feuerwehr, Polizei sowie ein Rettungshubschrauber.