B95: Verkehrsknotenpunkt "Morgensonne" stillgelegt

Bauarbeiten Neuer Straßenbelag und Arbeiten am Wassernetz

Annaberg-Buchholz/B95. 

Annaberg-Buchholz/B95. Weiterhin finden auf der B95 zwischen Annaberg-Buchholz und Oberwiesenthal umfangreiche Baumaßnahmen statt. Nachdem kürzlich die B95 in Annaberg-Buchholz am Abzweig zur Bärensteiner Straße bis hin zur Deponie wieder geöffnet werden konnte, ist nun seit ein paar Tagen der Abschnitt Morgensonne bis zum Abzweig nach Sehma für den Verkehr gesperrt. Auch hier soll ein neuer Straßenbelag aufgezogen werden. Erste Vorbereitungen wurden in den letzten Tagen bereits getroffen.

Zwei Bushaltebuchten werden ebenfalls erneuert. Die Asphaltierungsarbeiten reichen bis hin zum sogenannten "Einschnitt", kurz vor dem Abzweig nach Sehma. Ein Großteil ist bereits fertig gestellt. Dennoch ist die Sperrung des Verkehrsknotenpunktes deutlich spürbar. Der Verkehr in der Gemeinde Sehmatal hat stark zugenommen. Hinzu kommt, dass durch die Grenzöffnung vermehrt Touristen in das benachbarte Tschechien fahren. Viele versuchen ihr Glück und fahren durch die Baustelle. Andere wenden ihr Fahrzeug und suchen sich eine Alternativroute. Auch einheimische Autofahrer die nach Königswalde wollen, müssen eine Umleitung über Kühberg/Bärenstein oder Geyersdorf in Kauf nehmen. Neben den Bauarbeiten am Straßenbelag werden momentan auch Arbeiten am Wassernetz neben der B95 durchgeführt.