Ball rollt wieder: FCE nimmt am 16. Mai Spielbetrieb auf

Fussball Straffer Zeitplan mit englischen Wochen - Ende Juni soll Saison beendet sein

Aue. 

Aue. Nun steht es also fest: Grätscht den Plänen der Deutschen Fußball Liga Covid-19 nicht noch einmal dazwischen, wird am 16. Mai die Saison der 1. und 2. Fußball-Bundesliga fortgesetzt. Darauf haben sich die insgesamt 36 Vereine am Donnerstag auf einer Videokonferenz verständigt. Damit greift dann auch wieder der FC Erzgebirge ins Geschehen ein. Veilchen-Präsident Helge Leonhardt hatte zu Wochenanfang sein Team zunächst in Quarantäne geschickt, weil im Funktionsteam eine Person positiv getestet worden war.

Doch zurück zur geplanten Fortsetzung der Saison: Diese soll bis Ende Juni abgeschlossen sein, weil dann bekanntlich zahlreiche Verträge auslaufen. Sollte die Spielzeit also bis dahin nicht abgeschlossen sein, könnte es vertraglich bei einigen kompliziert werden. Um es in diesem Zeitrahmen zu schaffen, sind auch englische Wochen geplant. Die Verantwortlichen der DFL halten sich strikt an die Vorgaben der Politik und gehen davon aus, dass die Bundesliga damit auch in Europa beispielhaft vorangeht. "Das gelingt uns nur, weil wir in diesem Land spielen. Wir haben das Privileg, in einem der modernsten Gesundheitssysteme der Welt zu leben", wird DFL-Boss Christian Seifert zitiert. Derweil ist auch die zweite Welle der vor dem Start ins Mannschaftstraining vorgesehenen Corona-Tests abgeschlossen. Sie umfasste diesmal 1.695 Proben. Dabei wurden zwei Infektionsfälle festgestellt. Beide Fälle wurden den örtlichen Gesundheitsämtern gemeldet.

Überraschungen gab es in der Pressekonferenz, die im Anschluss an die Versammlung abgehalten wurde, auch. So könnte es zukünftig mehr Auswechslungen geben. Zudem ist geplant, Spiele auch im Free-TV zu übertragen. Interessant auch, dass die Mannschaften antreten müssen, wenn eine ausreichende Anzahl an Spielern zur Verfügung steht. Wie hoch die Zahl genau ist, wurde noch nicht mitgeteilt.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!