Barbara Wittig macht Steine lebendig

Leute Waldgeisterweg in Ehrenfriedersdorf lädt zum Staunen über farbenfrohe Tierwelt ein

barbara-wittig-macht-steine-lebendig
Selbst niedliche Igel entstehen unter den kreativen Händen von Barbara Wittig.   Foto: Ilka Ruck 

Ehrenfriedersdorf. Barbara Wittig ist 69 Jahre alt, doch zum "alten Eisen" gehört die Rentnerin aus Ehrenfriedersdorf noch lange nicht. Ständig ist sie unterwegs und sucht Steine. Nun könnte man ja sagen, dass das viele machen. Bei Barbara Wittig ist es jedoch etwas ganz anderes. Sie sucht Steine zum Bemalen. Wer in Ehrenfriedersdorf den Waldgeisterweg entlang spaziert, der findet dort nicht nur die witzigsten hölzernen Gesellen, sondern ebenso tierische Exemplare, gemalt auf Stein. Ob Maulwurf, Steinmarder, Rothirsch, Riesenschildkröte, jede Menge Vögel, Echsen oder Schmetterlinge, die Hobbykünstlerin hat den Wald lebendig gemacht.

"Seit über zehn Jahren mache ich das. Als erstes hatte ich einen Stein gesehen, der aussah wie eine Ente. So fing alles an und ich begann, die Steine mit anderen Augen zu sehen", verrät Barbara Wittig. Als Rentnerin hat sie Zeit und ansteckend ist die Sammel- und Malleidenschaft sowieso. Denn ihre Tochter und Enkelkinder gehen alle mit in den Wald und schauen nach Steinen. Diese lädt die Seniorin dann auf ihr Fahrrad oder in den Handwagen und ab geht's in den Garten zum Bemalen.

Vom Förster beim Malen erwischt

Erinnert sich Barbara Wittig an die Anfänge, dann muss sie schmunzeln: "Am Anfang bin ich heimlich in den Wald gegangen und habe die Steine angestrichen. Ich wusste ja nicht, ob der Förster mir das erlaubt. Dann hat er mich beim Froschanmalen doch erwischt und gesagt, da kann ich auch mehr davon machen."

Es entstanden immer mehr Raritäten, so auch Wiedehopf oder Kampfläufer. Bemalt wird mit Acrylfarben. Diese sind wasserlöslich und nicht naturschädigend. Die niedlichen Tiere locken auch die Kindergartenkinder in den Wald. Sie machen es Barbara Wittig gerne nach und bemalen Steine. Die Malerin selbst hat noch einige Visionen. So möchte sie einen Fuchs sowie einen liegenden Wolf gestalten und sucht für ihre Eidechse, die als Stein schon da ist, noch einen langen Schwanz.