Basteln für einen guten Zweck

Sozial Erlös aus Strumpfaffen-Workshop geht an Verein

Am 23. April fand zum zweiten Mal in der Berghütte Fichtelstreich in Oberwiesenthal ein Workshop statt, bei dem Strumpfaffen für einen guten Zweck gebastelt wurden. Dieser stieß auf große Resonanz mit fleißigen Bastlern aus Oberwiesenthal, Geyer und Bermsgrün. Alle Teilnehmer hatten großen Spaß daran, aus einem Paar Socken lustige Strumpfaffen zu kreieren. Außerdem konnten sie etwas Gutes tun, denn der Beitrag, den jeder für den Workshop zahlt, wird von der Veranstalterin Cindy Beer gespendet. Dazu erklärt Cindy Beer: "Einen Tag nach dem Workshop haben wir dem Verein "Helfende Hände Erzgebirge" eine Spende in Höhe von 160 Euro übergeben. Der Verein hielt seine jährliche Mitgliederversammlung in der Pension Schanzenblick ab. Dabei wurde auch eine neue Vorsitzende gewählt. Mandy Korb leitet in Zukunft die Geschicke des Vereins, der sich um Familien mit behinderten Kindern kümmert." Der Verein "Helfende Hände Erzgebirge" lebt von der Freiwilligkeit und arbeitet unter anderem auch mit ausgebildeten Ergotherapeuten und Heilerziehungspflegern. Für seine Arbeit benötigt der Verein Ehrenamtler, die bereit sind anderen zu helfen. Wer den Verein gern auch direkt oder mit ehrenamtlichem Engagement unterstützen will, kann sich gern an Mandy Korb wenden. Auch Familien, die Unterstützung benötigen finden auf der Website: www.helfende-haende-erzgebirge.de eine Anlaufstelle. Der nächste Strumpfaffen Workshop findet im Herbst statt. Cindy Beer freut sich über Ideen für den nächsten Spendenempfänger in der Region unter info@fichtelstreich.de.



Bewerten Sie diesen Artikel:1 Bewertung abgegeben