Bauarbeiten an Brücke dauern länger

Baustelle Überquerung in Floßplatz bleibt über Winter gesperrt

bauarbeiten-an-bruecke-dauern-laenger
Die Sanierung der Brücke über die Zschopau in der Wolkensteiner Schweiz wird erst im kommenden Jahr beeendet. Foto: Sandra Häfner

Floßplatz. Die Sanierung der historischen Steinbogenbrücke über die Zschopau in der Wolkensteiner Schweiz verzögert sich. Sollten die seit dem Frühjahr dauernden Bauarbeiten ursprünglich zum Jahresende abgeschlossen sein, nannte Wolkensteins Bürgermeister Wolfram Liebing nun einen neuen Termin.

Bis zum Winter würde der Mauerbau auf der Wolkensteiner Seite der Brücke fertig, so Liebing. Die denkmalgeschützte Überquerung gehört zu beiden Teilen der Stadt Wolkenstein sowie der Gemeinde Großolbersdorf, Bauherr ist die Bergstadt.

Sperrung bleibt den ganzen Winter über

Auch während der kalten Jahreszeit, wenn nicht an der Überquerung gearbeitet wird, bleibe diese gesperrt, sagte Liebing. Die Arbeiten am Brückenkörper sollen im nächsten Jahr beendet werden. Dann soll auch die marode Straße in Richtung B 101 instandgesetzt werden. Sie befindet sich auf Großolbersdorfer Flur.

Die Bauarbeiten wurden nötig, nachdem die Flut 2013 das Bauwerk beschädigte. Damals wurde auch ein Teil der Straße von der Brücke zum Wolkensteiner Ortsteil Floßplatz in Mitleidenschaft gezogen. Diese Trasse wird 2018 saniert.

Sanierung kostet etwa zwei Mio Euro

Die Steinbogenbrücke ist 1827/28 gebaut worden. Auftraggeber war das Land Sachsen, so Liebing. Der damalige König habe 4000 Goldmark für den Bau zur Verfügung gestellt. Nach heutigen Berechnungen seien das 900.000 Euro. Die Sanierung der Brücke kostet rund zwei Millionen Euro und wird vom Freistaat bezahlt.

Aufgrund der Bauarbeiten ist derzeit der Parkplatz für Kletterer nicht nutzbar. Die Felsen in der Wolkensteiner Schweiz locken vor allem an den Wochenenden viele Kletterfreunde aus der Region, Chemnitz und Tschechien an. Stellflächen für deren Autos sind jedoch rar, sodass laut Liebing unbürokratisch acht bis zehn Stellplätze in der Nähe der Brücke geschaffen wurden.