• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Baum des Jahres wurde gepflanzt

Aktion Marco Wanderwitz pflanzt pro Jahr 20 bis 30 Bäume

Niederwürschnitz. 

Niederwürschnitz. Die Initiative "Baum des Jahres" unterstützt Marco Wanderwitz seit zehn Jahren. Erst am Donnerstag hat der Staatssekretär beim Bundesminister des Innern vier Esskastanien gepflanzt - und zwar an der christlichen Kindertageseinrichtung "Saatkorn" in Hohndorf, am christlichen Kindergarten "Kastanie" in Oelsnitz, einen in der Johanniter Kindertagesstätte "Sonnenschein" in Zwönitz und einen in der Johanniter Tagespflege "Sächsischer Hof" in Niederwürschnitz.

Wanderwitz erklärt: "Es ist eine schöne Aktion außerhalb des Schreibtischs und noch dazu eine nachhaltige Sache." Im Schnitt sind es 20 bis 30 Bäume im Jahr. "Eigentlich gehen wir in Schulen und Kindergärten. Die Tagespflege ist tatsächlich etwas Neues", so Wanderwitz.

Erik Schreier, Mitglied im Kreisvorstand der Johanniter-Unfall-Hilfe: "Es ist eine schöne Tradition. Wir als Johanniter durften das aufgrund der Dicht der Einrichtungen schon öfter erleben. Gefreut haben wir uns, dass die Tagespflege mit dabei ist. Wenn man etwas neu eröffnet hat, so wie diese Einrichtung, kann man auch einen neuen Baum pflanzen, das passt sehr gut."



Prospekte