Baustellen-Spektakel kommt an

Spektakel Stollberger machen mobil während der Bauphase

Stollberg. 

Stollberg. Einmal hinter dem Steuer eines richtigen Baggers sitzen, das ist für viele kleine Jungen ein Traum. Beim Baustellen-Spektakel auf der Ernst-Thälmann-Straße, das die Stadt Stollberg jetzt angeschoben hat, ist genau das möglich gewesen. Marko Strassburger vom Strassburger Erdbau Service aus Stollberg hat die Ladefläche eines LKW mit Sand befüllt und hat getopfte Pflanzen darin positioniert und auch Gutscheine waren versteckt. Diese konnten in den anliegenden Geschäften eingelöst werden.

Pflanzen mit der Bagger-Schaufel bergen

Die Aufgabe der Kinder war es, die Pflanzen und Gutscheine mit der Bagger-Schaufel vorsichtig zu bergen. Natürlich mit Unterstützung von Marko Strassburger. Für die Kinder war das ein echtes Erlebnis. "Das Kinder-Baggern mache ich jetzt schon seit sieben Jahren. Sonst immer im Rahmen des Frühlingserwachens auf dem Hauptmarkt. Dadurch, dass das Frühlingserwachen diesmal weggefallen ist, haben wir uns gesagt, wir nutzen die Gelegenheit beim Baustellen-Spektakel und lassen die Aktion hier los", erklärt Strassburger.

Die Idee mit den Spektakel findet der Unternehmer gut: "Es ist auch für Unternehmen gut, weil die sich so auf eine andere Art als sonst präsentieren können. Was man sich immer wünscht, sind einige Besucher mehr." Als nächstes steht in Stollberg jetzt der Tag der Nachbarn an, der in ganz Deutschland am Freitag begangen wird. An diesem Tag werden tausende kleine und große Nachbarschaftsfeste gefeiert. Stollberg ist mit dabei. Der FC Stollberg packt den Grill aus und wird im Stadtgarten auf dem Aldi-Dach zu finden sein.