Beethovens Chorfantasie mitten in Thalheim

aufruf Interessierte für Konzert gesucht

beethovens-chorfantasie-mitten-in-thalheim
Der Thalheimer Stadtchor vor einem Auftritt im Konzerthaus "Neue Welt" in Zwickau. Foto: Jürgen Loth/PB ERZ-Foto/Georg Ulrich Dostmann

Thalheim/Stollberg. Die Vorfreude auf das Konzert des Thalheimer Stadtchores mit "The Chambers" am 2. Juni im "Bürgergarten" Stollberg, unter dem Titel "Virtuose Klänge und die Macht der Stimmen", lockte vor wenigen Wochen einige Neugierige in den Thalheimer Ratssaal. Es könnten allerdings noch mehr werden.

Es wird auch modern

Chorleiterin Uta Loth vom Stadtchor stellte das interessante und abwechslungsreiche gemeinsame Programm mit den Instrumentalisten aus Köln in Ausschnitten vor: Das zehnminütige Finale der "Chorfantasie" von Ludwig van Beethoven, der Eingangschor "Wenn am Strauch die Knospen springen" aus der Oper "Die verkaufte Braut" von Bedrich Smetana und der Steuermannschor "Steuermann laß' die Wacht" aus "Der fliegende Holländer" von Richard Wagner stehen zum Beispiel auf der klassischen Seite.

Modern wird es unter anderem mit dem berühmten "Adiemus" von Sir Karl Jenkins, "Gabriellas Lied" aus dem oscarnominierten Film "Wie im Himmel" aus Schweden, "Always look on the bright side of life" aus dem britischen Film "Das Leben des Brian" und weiteren internationalen Erfolgstiteln.

Ensemble tritt in ganz Europa auf

Am 2. Juni werden im "Bürgergarten" Stollberg "The Chambers" der Jungen Philharmonie Köln gemeinsam mit dem Thalheimern ab 19 Uhr einen langen musikalischen Abend gestalten. "Chambers" heißt Kammermusiker und das sind in diesem Fall die Stimmführer der jeweiligen Violinenstimmen, der Bratschen, Celli und der Bässe. Das kleine und feine Ensemble tritt wie sein großer Mutterklangkörper in ganz Europa auf.

Um auch andere Werke mit Gesang aufführen zu können, haben sie seit kurzem begonnen, Laien-chöre anzuschreiben. Der Stadtchor Thalheim ist einer der wenigen Ostdeutschen davon.