Beierfelder Dreieck: Neue Abbiegespur entsteht

Bau Verkehrsfluss und -sicherheit in Schwarzenberg werden verbessert

beierfelder-dreieck-neue-abbiegespur-entsteht
Das Beierfelder Dreieck erhält eine Abbiegespur in Richtung Aue. Foto. Armin Leischel

Schwarzenberg. Die Bundesstraße 101 im Bereich des Kunstrasenplatzes und der Ritter-Georg-Halle in Schwarzenberg erhielt bereits im letzten Jahr stadtauswärts eine Abbiegespur in Richtung Stadtteil Sonnenleithe. Ein kleiner Bagger grub in der Nähe des Ufers des Schwarzwassers den entsprechenden Platz frei. Weitere Bauabschnitte sind geplant, um den Verkehrsfluss durch die Große Kreisstadt flüssiger zu gestalten und dadurch die Verkehrssicherheit zu erhöhen.

Abbiegespur ist in Arbeit

Statt des ursprünglich vorgesehenen Kreisverkehrs am sogenannten Beierfelder Dreieck werden weitere Abbiegespuren gebaut. So entsteht gegenwärtig eine Rechtsabbiegespur von der S 270 aus Beierfeld kommend auf die Bundesstraße Richtung Neuwelt. In Regie des zuständigen Landesamts soll diese Kreuzung, an der sich B 101, S 270 und Neustädter Ring treffen, dadurch leistungsfähiger werden.

Keine Vollsperrungen notwendig

Die Arbeiten erfolgen mit Einschränkungen der Verkehrsführung bei fließendem Verkehr. Auf der B 101 wurde die Spur in Richtung Aue auf die entgegenkommende Linksabbiegespur verlagert. Der Verkehr aus Richtung Neuwelt in Richtung Beierfeld wurde über die Südanbindung im Stadtteil Sonnenleithe geleitet, gleichfalls die Verkehrsführung aus Richtung Beierfeld. Verlängert werden danach auch die Rechtsabbiegespur aus Schwarzenberg kommend, die Richtung Beierfeld führt. Es entsteht zudem eine weitere Rechtsabbiegespur vor dem Ringcenter, die in Richtung Grünhainer Straße und Busbahnhof führt.

Am Rathaus wird gebaut

Eine weitere größere Baumaßnahme in Schwarzenberg ist der Umbau am Rathaus, der voraussichtlich Ende Mai erfolgen soll. Vorrang haben hier die Errichtung eines zweiten Fluchtweges und die Erneuerung der brandschutztechnischen Anlagen und ein barrierearmer Umbau des Erdgeschosses. Im Zuge der Umgestaltung des Bauhofkomplexes an der Grünhainer Straße soll dieser durch die Entwässerung, inklusive einer Regenrückhaltung sowie der die Gestaltung des Geländes modernisiert werden.