• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News
Westsachsen

Beim Naturmarkt wird noch mit Hand gebuttert

Aktion Regionale Direktvermarkter laden zum Staunen auf Neumarkt ein

Thum. 

Thum. Wenn am Samstag von 9 bis 17 Uhr der traditionelle Naturmarkt auf den Neumarkt in Thum einlädt, dann gibt es bei einem bunten Markttreiben wieder Vorführungen und beste Unterhaltung zu erleben. Organisiert vom Rößler-Hof und der Forellenaufzucht und Fischräucherei Weber aus Burkhardtsdorf mit Unterstützung der Stadt Thum, können sich die Besucher über die verschiedensten Naturprodukte informieren und zugleich vieles über deren Herstellung erfahren.

Tradition auferleben

Katrin Seyffert ist die Juniorchefin vom Rößler-Hof und sie zeigt um 10 Uhr, wie in echter Handarbeit gebuttert wird: "Der Renner auf unserem Hof ist das Schaukäsen, doch in Thum zeige ich das Schaubuttern. Die Leute suchen solche Events, wollen etwas sehen, erleben und ihren Spaß haben. Vor allem die Älteren kennen das Buttern noch von früher und erzählen gern, wie es damals gemacht wurde. Ich zeige ihnen, wie es heutzutage funktioniert.

Nach der harten Arbeit können sich die Kleinen austoben

Am Samstag dürfen die kleinen Besucher in einem Plastebecher sogar ihre eigene Butter schütteln und sie so selber herstellen und kosten", erklärt die Molkereimeisterin und freut sich: "Es ist toll, dass auf unserem Hof auch immer mehr Kindergeburtstage gefeiert werden. Die Kids sind happy, wenn sie in den Stall gehen und die Tiere streicheln können." Übrigens wird die Butter von der Chefin noch mit Hand geknetet und genau das kann man beim Naturmarkt erleben. Außerdem gibt's jede Menge Produkte der Direktvermarkter, vom Leinöl über Honig, Milchprodukte, Pflanzen, Korbwaren, Salben und vieles mehr. Von 14 bis 16 Uhr spielt die Bergkapelle Thum auf. Die Jüngsten dürfen sich beim Ponyreiten und Basteln im Thumer Familienzentrum die Zeit vertreiben.



Prospekte