Benefizkonzert lockt über 300 Besucher an

Musik Luftwaffe spielt 3.000 Euro ein

benefizkonzert-lockt-ueber-300-besucher-an
Mehr als 300 Besucher haben am vergangenen Mittwoch das Konzert des Luftwaffenmusikkorps Erfurt in St. Marien miterlebt. Foto: Jan Görner

Marienberg. Mehr als 3.000 Euro hat das Luftwaffenmusikkops Erfurt vergangene Woche zum Benefizkonzert für die Sanierung der Kirchenglocken zu St. Marien eingespielt. Lang hallte der Applaus der über 300 Besucher nach den Darbietungen der Soldaten durch die Kirche. Der Kampf um das neue Geläut ist derweil noch nicht ganz entschieden. Momentan setzen sich die Marienberger mit dem Denkmalschutz auseinander. Die vier neuen Glocken werden etwa 360.000 Euro Kosten. Die Sächsische Aufbaubank fördert das Vorhaben zu 90 Prozent. Die Entwürfe für das neue Bronzegeläut liegen bereits vor. Anke Rudloff aus Adorf hat sie im modernen Stil designt. Gegossen werden sollen sie im März bei der Firma Grassmayr in Innsbruck. Läuft alles nach Plan, dann erfolgt am 3. September die Weihe des neuen Geläuts. Das erste Mal erklingen sollen sie zum Reformationstag 2017, genau 500 Jahre nachdem Martin Luther seine 95 Thesen veröffentlicht hat.